Bannerbild

DI Franz X. Wallisch

knopf illustration Er weiß, was Betriebsanlagen brauchen – und die Menschen, die dort arbeiten. Achtung: Wen er berät, dem geht der Knopf auf!

Worin sehen Sie die größte Herausforderung Ihrer Arbeit?
Wir müssen aus verschiedenen Gesetzen das Beste für unsere Kunden machen, beispielsweise, wenn es um eine Betriebsanlage geht. Besonders die Vorstellungen der Jungunternehmer lassen sich in der Praxis manchmal nicht verwirklichen. Da gilt es, möglichst schnell optimale Lösungen herauszufinden. Für bestehende Kunden behalten wir die aktuellen Gesetzesänderungen im Auge, um sie umgehend informieren zu können, wenn sie davon betroffen sind. Viele Veränderungen scheinen auf den ersten Blick nicht sehr vorteilhaft, haben aber bei genauerem Hinsehen auch Vorteile. Wenn wir unsere Kunden beraten, geht ihnen schnell der Knopf auf, warum etwas zu tun ist.  Durch uns bleiben sie auf dem Laufenden und versäumen keine Änderungen – weil wir am Letztstand sind und dafür sorgen, dass sie gesetzeskonform arbeiten können.

Könnten sich die Kunden nicht auch selbst darüber informieren?
Dafür müssten sie in die Materie sehr gut eingearbeitet sein und sich ständig damit beschäftigen. Das würde sie aber viel mehr Zeit kosten als uns. Sie haben ja genug mit ihrem eigenen Geschäft zu tun. Und wir wissen, welche Gesetze in den jeweiligen Büros, Werkstätten oder Verkaufsräumen wirklich anzuwenden sind.

Also sind Ihre Leistungen vergleichbar mit denen eines Steuerberaters?
Kann man so sagen, ja. Bei uns betrifft vieles rechtliche Angelegenheiten, die man von Juristen auch erfahren könnte. Allerdings sind Juristen nur auf bestimmte Gesetze spezialisiert – und wir decken alles ab, was den Betrieb betrifft, also vom Arbeitsrecht über die gewerberechtlichen Anforderungen bis zu den Umweltauflagen. Außerdem gehen wir hin und sehen uns den Betrieb tatsächlich an.

Von wie vielen Gesetzen sprechen wir da?
Von geschätzten 80 bis 100 Gesetzen – pro Betrieb.

Wie groß sind die Unternehmen, für die Sie arbeiten?
Unsere Kunden sind Firmen mit 30 bis 1400 Mitarbeitern, manche betreuen wir seit zwanzig Jahren!

Ich kann mir vorstellen, dass nicht alle Mitarbeiter eines Unternehmens glücklich sind, wenn Sie mit Änderungsvorschlägen „antanzen“. Wie schaffen Sie es, nachhaltige Lösungen in den Firmen umzusetzen?
Wenn ich beispielsweise als Sicherheitsfachkraft für ein Unternehmen arbeite, brauche ich nur die Mitarbeiter bei ihrer Arbeit zu begleiten – und schon fallen mir die Dinge auf, die verbessert oder verändert werden können. Diese Leute vertrauen mir dann auch, wenn ich ihnen sage, dass es bestimmte Veränderungen braucht, damit sie sicherer arbeiten können. Es geht ja um ihre Gesundheit!

Erinnern Sie sich an ein besonderes Erlebnis aus Ihrem Arbeitsalltag?
Einmal war ich in einer Lagerhalle, in der Sicherheitsschuhe vorgeschrieben waren, also mussten alle welche tragen, auch ich. Dann kam der Arbeitsinspektor vorbei und dachte, für ihn gibt’s eine Ausnahme! Der Chef hat ihm dann beigebracht, dass die Vorschrift auch für ihn gilt. (lacht)

Welche Erfolge motivieren Sie?
Wir können stolz drauf sein, dass es uns gelungen ist, die Anzahl der Arbeitsunfälle bei unseren Kunden zu senken. Es gibt kaum mehr einen schweren Unfall. Und es macht mich zufrieden, wenn wir Jungunternehmern helfen können, zu einer Betriebsanlagengenehmigung zu kommen. Dass die Qualität unserer Beratung stimmt, erkenne ich daran, dass viele Kunden wieder kommen, wenn sie was brauchen.

Womit beschäftigen Sie sich abseits der Arbeit?
Ich spiele seit vielen Jahren Klavier, auch Gitarre, besonders mag ich irische Musik. Und ich habe ein Faible fürs Restaurieren von Oldtimern; zur Zeit arbeite ich an einem Austin Cambridge, Baujahr 1956.

DI Franz X Wallisch, geschäftsführender Gesellschafter, studierte Kulturtechnik und Wasserwirtschaft mit Schwerpunkt Abfallwirtschaft an der Universität für Bodenkultur in Wien. Er ist SCC Lead-Auditor, Sicherheitsfachkraft, Brandschutzbeauftragter und allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Abfallwirtschaft, technisches Unfallwesen und Arbeitsschutz sowie zertifizierter StressModerator.
Außerdem unterrichtet er an der FH Wr. Neustadt und der Donau-Universität Krems.

seit 1991

I • S • U - CONSULT

Wallisch + Wallisch OG
Ingenieurbüro
Unternehmensberatung

Grazer Straße 77
2700 Wiener Neustadt

Kontakt
office[at]isu-consult.at
www.isu-consult.at
+43 (2622) 27578

LG Wiener Neustadt
FN 171644 v
UID ATU 464 85 307

Ingenieurbüros